Werk Ulm

DEUTZ steht seit der Gründung im Jahr 1864 für Pioniergeist, Leidenschaft und Innovationskraft. Seit Deutz den Verbrennungsmotor erfunden hat, machen die Mitarbeiter ihn jeden Tag besser.

Am Standort Ulm sind derzeit 430 Mitarbeiter beschäftigt. Unsere Stärke ist unsere Flexibilität und Kundenorientierung. Unsere beiden Standbeine sind die Herstellung von Serienmotoren und Austauschmotoren.  

 

Bild
Werk Ulm von oben - Donautal
Der Standort Ulm hat bereits lange Tradition - wie die DEUTZ AG selbst. Die Verschmelzung beider Ursprungsgesellschaften "Feuerwehr-Requisiten-Fabrik C.D. Magirus" und "Humboldt-Deutz-Motoren AG" erfolgte bereits im Jahr 1936. Später erfolgte die Umfirmierung zur "Karl-Glöckner-Humboldt AG" (KHD) und der Bau eines neuen Werkes im Industriegebiet Donautal. Hier sehen Sie die Ulmer DEUTZ Geschichte im Überblick:  
Bild
Zeittafel Standort Ulm