DEUTZ Integrierte Systemlösungen

Kunden- und gerätespezifische Optimierungslösungen zur Steigerung der Geräteperformance, Senkung der Betriebskosten und Optimierung der Installation von Motor und EAT im Kundengerät


Im Rahmen der „DEUTZ Integrierten Systemlösungen“ dienen unterschiedliche, sich ergänzende Produktlösungen und Dienstleistungen dem Ziel, Dieselmotor und Abgasnachbehandlungssystem (EAT) optimal in den Antriebsstrang des Kundengeräts zu integrieren. Flexiblere Installationslösungen und optimierte hard- und softwareseitige Schnittstellen vereinfachen hierbei den Geräteeinbau; perfekt aufeinander abgestimmte Subsysteme führen zu verbesserter Performance bei gleichzeitig niedrigeren Betriebskosten.

Erhöhte Anforderungen der OEMs und Endkunden an Performance und Kraftstoffverbrauch sowie strikte Emissionsbedingungen bestimmen die Leistungsmerkmale und die physischen Eigenschaften des Dieselmotors heute mehr denn je. Strenge Abgasstufen erfordern den Einsatz zusätzlicher Komponenten für die Abgasnachbehandlung. Der im Gerät verfügbare Einbauraum ist aber leider nicht beliebig erweiterbar, was zu großen Herausforderungen und Änderungen beim Gerätehersteller führen kann.

DEUTZ zeigt hier individuelle Lösungswege auf, um den Einbauraum bestmöglich zu nutzen und Installationskosten zu reduzieren. Bereits in der Planungsphase eines neuen Geräts bieten wir die Möglichkeit, den Motor und das EAT-System gemeinsam mit unseren Kunden aus einer umfangreichen Anzahl von Einbauoptionen unseres modularen „Technologie-Baukastens“ DVERT® mit geringen konstruktiven Anpassungen für einen kosteneffizienten Geräteeinbau zu konfigurieren und auf die unterschiedlichsten Anforderungen und Einsatzprofile im Baumaschineneinsatz optimal auszulegen.


Sollen die Performance- und Verbrauchspotentiale von hocheffizienten, vollelektronisch geregelten Motoren und Abgasnachbehandlungssystemen nachhaltig in der Baumaschine genutzt werden, ist eine optimierte Abstimmung des gesamten Antriebsstrangs erforderlich. Die Komplexität des Gesamtsystems steigt hierbei mit der Integration jedes weiteren Subsystems beträchtlich.


An dieser Stelle bietet DEUTZ Unterstützung in Form von kundenindividuellen Engineering Supports und Applikationsleistungen, um eine für das jeweilige Gerät optimale Systemintegration der notwendigen Hardware-Komponenten und Software-Funktionen inklusive des Diagnosetools zu realisieren. Weiterhin bietet DEUTZ auf unsere Motoren abgestimmte Zusatzkomponenten, bis hin zu

kompletten PowerPacks. Hierbei setzt DEUTZ auch auf enge Zusammenarbeit mit dem OEM, den Lieferanten und Kooperationspartnern, u.a. im Bereich Hydraulik, wie das Beispiel der Start-Stopp-Hybridisierung darstellt.


DEUTZ Integrierte Systemlösungen.pdf